Qualität

Sich veränderndes Klima und stetig wachsende Anforderungen an das Produkt und die Produktion stellen den Früchte- und Gemüsemarkt vor immer neue Herausforderungen. Um die Kunden langfristig mit der besten Ware beliefern zu können, arbeiten wir streng nach internationalen Standards und setzen diese in unserem Qualitätsmanagement um. Beispielsweise berücksichtigen wir nur Produzenten, welche nach Global GAP zertifiziert sind.

Lebensmittelsicherheit

Aufgrund der wachsenden kritischen Einstellung und höheren Anforderungen des Verbrauchers gegenüber der Thematik von Rückständen und Kontaminationen in Lebensmitteln spielt das Überwachen solcher Substanzen eine primäre Rolle in der Lebensmittelsicherheit.

Es ist unser Ziel, neben der Gesetzeskonformität der Produkte, auch die Anzahl der Rückstände in Früchten und Gemüse so weit als möglich zu verringern. Nach langjähriger Erfahrung und Forschung wurden für die einzelnen Produktegruppen die Anzahl erlaubter Pestizide definiert (siehe Link: PPO-Weisung zu Pestizid Monitoring). Als Basis für die Beurteilung gilt die Verordnung des EDI über die Höchstgehalte für Pestizidrückstände in oder auf Erzeugnissen pflanzlicher und tierischer Herkunft in der aktuellen Fassung. Für Bio Produkte gilt die Verordnung der biologischen Landwirtschaft. Der Link zur Pestiziddatenbank der EU kann auch hilfreich sein. Der Stichprobenplan gibt Auskunft über den Stichprobenumfang und die Häufigkeit.

PPO – Weisung zum Pestizid Monitoring

Schweiz:

Lebensmittelgesetz

Verordnung des EDI über die Höchstgehalte für Pestizidrückstände in oder auf Erzeugnissen pflanzlicher und tierischer Herkunft

Bio-Verordnung

Europa:

EU Pestizid-Datenbank

Temperaturen für Transport und Lagerung

Nur die strikte Einhaltung der Temperaturvorgaben während des Transportes und der Lagerung garantiert eine hohe Qualität des Produktes in der gesamten Wertschöpfungskette vom Produzenten bis hin zum Endkunden.

Klimarichtlinie für Transport und kurze Lagerung

Zertifikate